Güde Santoku

Die Bezeichnung "Santoku" kommt aus dem Japanischen und steht bei diesen Messern für die typisch japanische Klingenform. Die Klingen sind breit und sehr scharf, mit glatter Schneide oder mit Kullenschliff. Der Kullenschliff verhindert, dass selbst dünne Scheiben nicht auf der Klinge haften bleiben. Das Güde Santoku Kochmesser ist ideal für feinste Schneidarbeiten in der Küche und portioniert leicht und fachgerecht Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse.

 

Weiterlesen...
Filter

Santoku

Güde Santoku - die Reinigung

Nach dem Gebrauch sollte das Güde Santoku umgehend mit einem feuchten Tuch gereinigt und anschließend sorgfältig abgetrocknet werden. Das Güde Santoku keinesfalls ungereinigt liegen lassen. Verzichten Sie bei der Reinigung auf ätzende oder scheuernde Mittel, da diese die Oberfläche des Stahls und des Griffes angreifen. Güde Santoku sind nicht für die Spülmaschine geeignet, die Reinigung in der Spülmaschine beeinträchtigt durch die aggressiven Reinigungszusätze die Schärfe der Klinge. Die beste Reinigung Ihres Güde Santoku ist und bleibt die Reinigung von Hand.

Güde Santoku - die Pflege

Bei hochwertigen Messern wie das Güde Santoku, empfehlen wir grundsätzlich die Reinigung von Hand direkt nach Gebrauch. Mit einem handelsüblichen Stahlreiniger können unschöne Flecken mühelos entfernt werden. Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten, bitte verletzen Sie sich beim Auspolieren nicht.

Güde Santoku - die Aufbewahrung

Neben der Pflege und dem regelmäßigen Schärfen ist die richtige Aufbewahrung für ein Güde Santoku von großer Bedeutung. Der beste Ort zur Lagerung eines hochwertigen Messers ist ein Messerblock oder eine Magnetleiste. Güde bietet diverse Modelle, gewohnt hochwertig verarbeitet, passend zu allen Güde-Serien. Das Aneinanderschlagen oder Verkratzen der Messerklingen wird verhindert und es dient gleichermaßen zu Ihrer eigenen Sicherheit. Weitere Aufbewahrungsmöglichkeiten sind Klingenschützer oder Schubladeneinsätze. Für den Gebrauch unterwegs bieten wir Messertaschen, Messerrollen, Kochkoffer oder Koch-Rucksäcke an.