Startseite   .   Güde Shop   .   Wissen   .   Güde Schneidschule   .   2. Großes Messer zum Portionieren und Filetieren

2. Großes Messer zum Portionieren und Filetieren

Für große Lebensmittel sollten ebenso große Messer verwendet werden. Die Klingenlänge beträgt hierbei über 20 Zentimeter. Das Schnittgut lässt sich hervorragend schneiden, das Anhaften am Messer bleibt aus und es erleichtert die Arbeit in der Küche enorm. Je nach Schnittgut gibt es eine Auswahl an verschiedenen Messern, welche Ihnen das große Sortiment von Güde näherbringen soll.

Kochmesser

Das Kochmesser gehört zu den wichtigsten Messern in der Küche. Es ist ein absoluter Alleskönner, da es vielseitig einsetzbar ist. Es wiegt und hackt, schneidet, drückt, formt und transportiert. Mit dem Güde Kochmesser haben Sie definitiv einen tollen Küchenhelfer für den täglichen Gebrauch gefunden.

Lachsmesser

Das Güde Lachsmesser schneidet mit seiner Klingenlänge von 32 Zentimetern Lachs und Schinken schonend in hauchdünne Scheiben, ohne dabei das Schnittgut auszufransen. Die Spitze ist abgerundet und durch den Schutz der Klinge bleibt ein Anhaften des Schnittguts an der Klinge aus. Mit dem Lachsmesser von Güde ist das Filetieren und Enthäuten von Fisch mühelos umsetzbar.

Schinkenmesser

Das Schinkenmesser wird zum Tranchieren von Braten, Fleisch und Schinken verwendet. Es lassen sich gleichmäßige und einfache Schnitte erzielen, ganz gleich ob das Schnittgut in gegartem oder rohem Zustand ist. Gemüse und Obst kann mit dem Güde Schinkenmesser ebenfalls spielend zerkleinert werden.

Schinkenmesser mit Kullenschliff

Der Kullenschliff sorgt dafür, dass feuchte oder klebrige Lebensmittel nicht an der Klinge anhaften und einen exakten Schnitt ermöglichen. Die Vertiefungen an der Klinge bilden ein Luftpolster. Somit können auch aufwendigere Lebensmittel mit dem Güde Schinkenmesser mit Kullenschliff mühelos getrennt werden.

Fleischgabel

Für das Umdrehen und Zerteilen eines Bratens ist die Güde Fleischgabel ein perfekter Küchhelfer. Sie hält den Braten mit den geschärften Zinken in sicherer Position fest, dieser kann sodann an den gewünschten Platz gehoben werden. Bei dieser Handhabung kommt man so wenig wie möglich mit dem Bratenstück in Berührung. Die Zinken dienen ebenfalls zur Prüfung des Garzustandes.