Startseite   .   Güde Shop   .   Wissen   .   Güde Schneidschule   .   6. Großes Messer für Obst und Gemüse

6. Großes Messer für Obst und Gemüse

Gemüse und Obst begleitet uns täglich in einem gesunden Alltag. Das Schnippeln ist jedoch des öfteren eher mühsam und zeitaufwendig. Es gibt daher eine Auswahl an unterschiedlichen Schneidwerkzeugen für klebriges, hartschaliges oder weiches Obst und Gemüse. Mit den folgenden Informationen erleichtern wir Ihnen in Zukunft das häufige Schneiden und Schälen durch das perfekt dafür ausgewählte Messer.

Wellenschliffe mit Zacken und Spitzen für Kleines, Feines und Weiches

Vorwiegend Steinobst hat in der Verarbeitung eine straffe Haut und ein eher weiches Fruchtfleisch. Eine Empfehlung ist hierfür ein Messer mit spitzen Zacken an den Klingen. Ohne viel Druck und durch schnelles Schneiden lässt sich das Schneidgut wunderbar zerteilen. Konvexe (zackige) Wellenschliffe sind besonders für ein härteres oder ungleichmäßiges Äußeres bestimmt, konkave Wellenschliffe (nach außen gewölbt) eignen sich hervorragend für festes und zugleich druckempfindliches Schnittgut, wie zum Beispiel Tomaten oder Auberginen. Zum Aufspießen des Schnittguts verwendet man Messer mit schmalen oder doppelten Spitzen.

Hackmesser für Kohl, Kürbis oder Melone

Hackmesser sind eine passende Lösung für harte Schalen und großes Schnittgut. Mit nur einer Handbewegung ist die harte Schale geöffnet und es kann problemlos weiterverarbeitet werden. Das Güde Hackmesser kann bei Kohl, Kräutern oder Sprossen sogar zur vollständigen Verarbeitung eingesetzt werden. Wenn man sich an der asiatischen Küche orientieren mag fällt auf, dass die Asiaten stets mit hackenden Messern arbeiten. Während in Europa die Schneide- und Wiegetechniken Vorrang haben, wählen die Asiaten eher ein hackendes Vorgehen.

Kochmesser für Kräuter, Obst und Gemüse

Ein Kochmesser ist ein absolutes "Muss" in jeder Küche. Ob große Mengen an Gemüse und Obst, Pilze oder Kräuter, das Kochmesser von Güde zerkleinert das Schnittgut im Nu und ist durch seine Vielseitigkeit nicht wegzudenken. Durch seine dünne, starre Klinge liegt das Kochmesser fest auf dem Schneidbrett auf, auch eine leichte Wiegetechnik kann damit angewandt werden. Die schmale Spitze dient zum Anstechen festerer Schalen, die breite Klinge ermöglicht ein Aufnehmen und Transportieren des bereits zerteilten Schnittguts.